Um Foto-Techniken auszutesten und ein kreatives Loch zu überwinden, haben wir ein paar Tipps für dich

7 experimentelle Fototechniken für Fortgeschrittene | Fotografie-Techniken zum Ausprobieren

Wenn Du fotografieren gehst, hast Du dann immer einen konkreten Plan, was genau Du aufnehmen möchtest? Oder lässt Du Dich meist eher vom Tag treiben und schaust, was Deine Umgebung Dir heute zu bieten hat? Bei uns ist es zu 90 % Letzteres. Dabei kann es aber auch gut und gerne mal vorkommen, dass der eigene kreative Blick nicht auf Hochtouren läuft und man das Gefühlt hat, heute keine tollen Motive zu entdecken.

Doch das „kreative Tief“ ist natürlich ganz normal und passiert sicherlich auch den großen Fotograf:innen. Und schließlich ist da ja auch nichts bei, man muss sich nur zu helfen wissen. Daher haben wir ein paar Fotografie-Techniken für Dich zusammengeschrieben, damit Du an weniger kreativen Tagen eine Vision hast und diese umsetzen kannst.

Natürlich eignen sich diese Technik Fotos auch einfach zum Üben, wenn man die Grundlagen der Fotografie bereits beherrscht und einfach mal etwas Neues ausprobieren möchte. Dieser Beitrag richtet sich eher an ein fortgeschrittenes Level, wobei wir bei den etwas geläufigeren Techniken starten und uns zu den außergewöhnlicheren vorarbeiten. Sollten Dir Belichtung, manuelle Einstellungen, Verschlusszeiten etc. also noch keine geläufigen Begriffe sein, lies Dir vorher nochmal die Basics durch.

Inhalt

#1 Die klassische Fototechnik: Langzeitbelichtung

Sicherlich kennst Du bereits die Langzeitbelichtung als klassische Fototechnik. Wenn Du also Bewegungen verwischen lassen möchtest, dann nutzt Du hier lange bis extra lange Verschlusszeiten. So kreierst Du beruhigende, fast schon meditative Effekte in Deinen Fotos. Dabei eignen sich Wasser, Wolken oder Lichtspuren von Autos immer hervorragend als Motive.

→ Schau Dir hierzu auch gerne unseren ausführlichen Artikel zur Langzeitbelichtung mit konkreten Einstellungstipps an

In der Langzeitbelichtung werden extra lange Verschlusszeiten genutzt, eine ideale Fototechnik für den Start | C-Rope Kamerazubehör

#2 Alte Fototechniken: Schwarz-weiß Fotografie

Auch die Schwarz-Weiß Fotografie zählt zu den Klassikern und den alten Fototechniken. Doch heutzutage kannst Du einfach in den monochromen Modus Deiner Kamera wechseln oder den Bildern in der Nachbearbeitung die Farbe entziehen (wir empfehlen jedoch, die Bilder direkt in s/w aufzunehmen, da Du so mehr Kontrolle über die Bildaussage und Darstellung hast). So kreierst Du zeitlose, emotionale und teils melancholische Fotos, die den Fokus auf Details und Aussagekraft legen. Nicht unbedingt jedes Foto eignet sich für den Stil, jedoch sehr viele. Teste es mal aus!

→ Schau Dir hierzu auch gerne unseren Instagram Beitrag zu emotionalen Schwarz-Weiß Fotos mit konkreten Tipps an

Alte Fototechniken: Schwarz-weiß Fotografie. Der Klassiker unter den Techniken | C-Rope Kamerazubehör

#3 Die Foto Technik für wenig Licht: Low Light

Wenn Du Dich in Situationen mit wenig Licht befindest, nennt man das Low Light. Dazu benötigst Du gute Grundkenntnisse im Bereich Belichtung und solltest Dich gut mit dem manuellen Modus Deiner Kamera auskennen, denn diese sind auch für die dritte Foto Technik notwendig. Low Light Fotos eignen sich unter anderem ideal für die Natur- & Landschaftsfotografie und kreieren eine kuschelige Stimmung.

→ Schau Dir hierzu auch gerne unseren ausführlichen Artikel zur Low Light Fotografie mit konkreten Einstellungstipps an

Sichere Dir jetzt unser kostenloses E-Book für Fotografen "Das 1x1 der Landschaftsfotografie"

Sichere Dir unser kostenloses E-Book

Sichere Dir unser kostenloses 50-seitiges E-Book “Das 1×1 der Landschatsfotografie”, um Deine Landschaftsbilder aufs nächste Level zu bringen! Sag uns einfach, wo wir den Link zum Download hinschicken sollen:

Die Foto Technik für wenig Licht: Low Light​ | C-Rope Kamerazubehör

#4 Die kreative Fototechnik: High Key Fotografie

In der kreativen Fototechnik der High Key Fotografie dreht sich alles um Überbelichtung. Helle und überbelichtete Fotos als Stilmittel, denkst Du Dir jetzt? Und ob, denn das solltest Du auf jeden Fall mal testen. Wenn kaum Schatten und Kontraste vorhanden sind, jedoch trotzdem noch die Strukturen des Bilds erscheinen, kannst Du faszinierende Bilder kreieren. Das sieht man häufiger bei Porträts, Stillleben oder sogar bei Produktfotos.

→ Schau Dir hierzu auch gerne unseren Instagram Beitrag zur High Key Fotografie mit konkreten Einstellungstipps an

Die kreative Fototechnik: High Key Fotografie zum ausprobieren | C-Rope Kamerazubehör

#5 Die Fototechnik für maximale Details: Focus Stacking

In der Makrofotografie geht es immer um Details und darum, die kleinen Dinge so zu vergrößern, dass Du sie sogar mit bloßem Auge erkennen kannst. Um jedoch hier ein komplett scharfes Bild zu kreieren, greifen viele Makro-Fotograf:innen auf das Focus Stacking zurück. Dabei werden mehrere Bilder mit unterschiedlichen Fokuspunkten aufgenommen und im Nachhinein in einem einzelnen Bild kombiniert. Das geschieht mit bestimmten Bearbeitungsprogrammen. So erlangst Du eine größere Tiefenschärfe und die Details werden klarer dargestellt.

→ Schau Dir hierzu auch gerne unseren Instagram Beitrag zum Focus Stacking mit konkreten Tipps an

Die Fototechnik für maximale Details: Focus Stacking für Makrofotografie | C-Rope Kamerazubehör

#6 Experimentelle Fotografie mit ICM: Intentional Camera Movement

Das könnte Dir vielleicht eine neue Technik sein, denn das Fotografieren mit ICM ist normalerweise nichts, was man regelmäßig macht – insbesondere nicht in der Landschaftsfotografie. Doch diese Fotografie Technik sollte man nicht außen vor lassen, denn sie führt zu abstrakten Bildern, die oft für sich alleine sprechen und die Realität auf eine unkonventionelle Art neu interpretieren. Dabei bewegst Du die Kamera während der Belichtung und kreierst Bewegungen in einem Stillleben.

Experimentelle Fotografie mit ICM: Intentional Camera Movement | C-Rope Kamerazubehör

#7 Die Fototechnik für beeindruckende Bilder: Doppel- & Mehrfachbelichtung

Wusstest Du, dass man auch zwei oder mehrere Bilder in einem Bild kombinieren kann? Denn Du erzeugst eine träumerische Stimmung und gestaltest das Motiv um. So schaffst Du mit der Kombination mehrerer Fotos etwas völlig Neues, was es in Wahrheit gar nicht gibt. Diese Foto-Technik wird auch gerne die Storytelling Technik genannt und wenn man sich die Bilder so anschaut, weiß man auch wieso, oder?

Die Fototechnik für beeindruckende Bilder: Doppel- & Mehrfachbelichtung | C-Rope Kamerazubehör

Wir hoffen, dass wir Dir einen Einblick in neue Fotografie Techniken zum Ausprobieren geben konnten und natürlich, dass wir bald ein paar neue Stile bei Dir entdecken dürfen. Die meisten (insbesondere die unteren) Techniken, bedürfen ein wenig Übung. Daher kann man hier auch schlecht Einstellungstipps geben – sie sind schließlich experimentell. Also viel Spaß beim Testen und Üben und vielleicht bekommen wir ja etwas von Deinen Technikversuchen zu sehen. Wir freuen uns schon.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

Teile den Beitrag

Wo Du uns auch findest

Du bist auf der Suche nach sicherem Kamerazubehör?

Auch gerne gelesen:

Warenkorb
Nach oben scrollen
Sichere Dir jetzt unser kostenloses E-Book für Fotografen "Das 1x1 der Landschaftsfotografie"

Sichere Dir unser kostenloses E-Book

Sichere Dir unser kostenloses 50-seitiges E-Book “Das 1×1 der Landschatsfotografie”, um Deine Landschaftsbilder aufs nächste Level zu bringen! Sag uns einfach, wo wir den Link zum Download hinschicken sollen: